Am 1. Adventssonntag haben sich etwa 50 interessierte Zuhörer in der Kapelle des BRK-Seniorenheims in Neutraubling getroffen, um an der traditionellen Adventslesung der CSU Neutraubling teilzunehmen. Der Ortsvorsitzende Christian Matz begrüßte die Gäste ganz herzlich und versprach ihnen eine Stunde, in der sie der „staaden Zeit“ wieder etwas näher kommen können. Vorleser Georg „Schorsch“ Beer traf mit den besinnlichen, nachdenklichen und auch lustigen Kurzgeschichten und Gedichten genau den Nerv des Publikums. Untermalt wurde das Programm durch ein junges, vierköpfiges Akkordeon-Ensemble der Städtischen Musikschule Neutraubling. Die allseits bekannten und beliebten Lieder führten sogar dazu, dass der ein oder andere spontan mitsang.

Die CSU Neutraubling bedankt sich ganz herzlich für die Teilnahme und freut sich schon aufs nächste Jahr.