Über ein volles Haus, einen neuen Rekordbesuch, konnte sich Ortsvorsitzender Alfons Raith mit seiner Vorstandschaft am Sonntagnachmittag in der Stadthalle freuen. Weit vor dem offiziellen Beginn tummelten sich bereits die ersten „Prinzessinen, Feen Polizisten und Piraten“ auf der Tanzfläche.

 

Um alle Familien unterbringen zu können, mußten noch etliche Tische und Stühle herbeigeschafft werden. Mit Ruhe und Gelassenheit meisterten unsere Kassierer M. Nierlich und P. Grießhammer den Ansturm. Das Buffet mit den gespendeten, selbstgebackene Kuchen und Muffins war schnell leer greräumt. G. Kokotek, M. Krämer, E. Watter und E. Sauer waren hier vollauf beschäftigt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle allen Kuchenspendern! 

A. Lang, H. Pinz und G. Krämer sorgten dafür, dass der Kaffee nicht ausging. 

Als Barkeeper bewährten sich P. Lex, H. Mathy,  C. Matz und M. Staier. W. Kroll und M. Melcher standen an der Friteuse ließen die Pommes nicht ausgehen. Alleinunterhalter Hubert und Marcus Meichel heizten dem Publikum ordentlich ein. Beim „Fliegerlied“ waren selbst die Eltern nicht mehr zu halten. 

Höhepunkt des Nachmittags war der Auftrittdes Kinderprinzenpaars und der Kinder- und Jugendgarde. Mucksmäuschenstill verfolgten die kleinen und großen Zuschauer die Showtänze und den Prinzenwalzer. Nach diesen Darbietungen waren die Kinder wieder an der Reihe. Mehrmaliger „Bonbon-Regen“ und jede Menge bunte Luftballons, die von der fleißigen Ramona Kroll „befüllt“ wurden, trugen zur besten Stimmung noch mit bei. Erfreut zeigten sich alle über den Besuch unseres Bürgermeisters Heinz Kiechle, der sich inkognito unter die Faschingsgäste mischte. 

Vorsitzender Alfons Raith bedankte sich abschließend bei allen Besuchern für das Kommen und engagierte Mitmachen bei dem bunten Treiben, das den Kinderfasching vor allem für die ganz Kleinen zu einem Erlebnis werden ließ.