Näher am Menschen – mit diesem Motto könnte man den ersten Dämmerschoppen des Kreisvorstandes Regensburg-Land in Neutraubling betiteln. Alle Mandatsträger aus Bundes- Land- Bezirks- und Kreistag waren auf Einladung des Kreisvorsitzenden Werner Fischer am 22.10.2010, um 17.00 im Hotel am See, um den Mitgliedern des Ortsverbandes Neutraubling als Gesprächspartner zur Verfügung zu stehen.

Am Politikertisch saßen MdB Peter Aumer, MdL Sylvia Stiersdorfer, MdL Philipp Graf Lerchenfeld, Landrat Herbert Mirbeth, Kreisvorsitzender Werner Fischer, Bürgermeister Höchstetter und Bezirkstagsmitglied Herbert Schötz. Unter der Moderation des Ortsvorsitzenden Alfons Raith wurde von den zahlreich erschienenen Mitgliedern kein „Blatt vor den Mund genommen“, sondern fleißig gefragt. Die Themenvielfalt, wie der Autobahnausbau Neutraubling, das Landesbank-Debakel, geplante 

Beitragserhöhung, Integration, der Zustand der Koalition in Berlin und viele regionale Themen wurden von den Politikern und vom ebenfalls anwesenden Bürgermeister Heinz Kiechle sehr sachlich, aber auch manchmal etwas emotional beantwortet. Neben mancher Kritik, auch am „Informationsgehabe“ einiger Politiker, gab es aber auch viele positive Stimmen –vor allem von unserem Bürgermeister Kiechle- zur momentanen Lage in unserem Land. Kritik ist wichtig, aber die guten Leistungen, sowohl von Politik und Gesellschaft, die Erholung der Wirtschaft, die Schaffung vieler Arbeitsplätze –vor allem auch bei den Schulabgängern – und das gute Miteinander sollten im Vordergrund stehen. Insgesamt war die Veranstaltung sehr gelungen und die Resonanz der Teilnehmer bestätigte die Einführung des „Dämmerschoppens“, der in ähnlicher Form sicher wieder stattfinden wird.