Fast 150 junge politikinteressierte Menschen haben sich am 28.06. und 29.06. in Neutraubling zur Bezirksversammlung der Jungen Union Oberpfalz eingefunden. „Ich freue mich sehr, dass meine politische Heimat heute in meiner Heimat zu Gast ist“, betonte Stadtrat und JU-Ortsvorsitzender Philipp Ramin bezüglich der Austragung dieser Veranstaltung in Neutraubling. Mit seinen 5000 Mitgliedern gehört der Bezirksverband der Jungen Union Oberpfalz zu den stärksten und aktivsten Verbänden der Jungen Union in ganz Bayern.

Im Mittelpunkt des ersten Tages der Versammlung stand zunächst die Rede des bayerischen Staatsministers für Finanzen Dr. Markus Söder, der eigens zu dieser Veranstaltung nach Neutraubling angereist war. Hausherr und Bürgermeister Heinz Kiechle begrüßte den Ehrengast persönlich in der Stadthalle und nutzte die Möglichkeit, um in seinem Grußwort auf einige wichtige Themen für Neutraubling hinzuweisen. So bereitet der Landesentwicklungsplan (LEP) schon seit vielen Jahren der Stadt Neutraubling Probleme, da aufgrund der darin enthaltenen Festsetzungen die weitere Entwicklung der Stadt Neutraubling als wichtigster Handelsstandort im Landkreis Regensburg deutlich behindert wird.

Mit großer Begeisterung und unter den Klängen von Söders Lieblingsband „Kiss“ wurde Markus Söder in der Stadthalle von den Delegierten und zahlreichen Gästen empfangen. In seiner kraftvollen Rede deckte Söder eine große Bandbreite an aktuellen Themen ab. So bekräftigte Söder das Ziel der bayerischen Staatsregierung, bis zum Jahr 2030 schuldenfrei zu sein. Außerdem betonte er, dass Bayern nicht dauerhaft der Zahlmeister der Bundesrepublik sein dürfe und verwies dabei auf die Pläne der Landesregierung, mit Nachdruck gegen die derzeitige Ausgestaltung des Länderfinanzausgleichs vorzugehen.

Nach der Rede von Dr. Markus Söder wurde die neue Vorstandschaft der Jungen Union Oberpfalz gewählt. Mit fast 100 Prozent stimmten die Delegierten für den bisherigen Bezirksvorsitzenden Christian Doleschal. Im Anschluss gaben JU-Landesvorsitzende Katrin Albsteiger sowie der Spitzenkandidat der JU-Oberpfalz für den Landtag Matthias Beer mit viel Enthusiasmus und Energie den offiziellen Startschuss zur Wahlkampagne der Jungen Union Oberpfalz.

Einen stimmungsvollen und entspannten Ausklang fand der erste Tag mit der Delegiertenparty auf dem Gelände des Bahnengolfvereins Neutraubling. Mit großer Gastfreundschaft wurden die Delegierten und Gäste aus ganz Bayern von den Vereinsmitgliedern bewirtet. Der DJ der Jungen Union sowie die auf dem gesamten Gelände leuchtenden Feuerstellen sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre  und einen feierlichen Abend in Neutraubling, bei dem noch viele interessante Gespräche geführt werden konnten.

Bevor die Bezirksversammlung 2013 der JU Oberpfalz am Sonntag ein erfolgreiches Ende fand, diskutierten die Delegierten noch gemeinsam mit  Landtagskandidaten Matthias Beer, Staatsministerin Emilia Müller, Markus Blume (MdL) sowie Peter Aumer (MdB) über den Innovationsstandort Oberpfalz und die zukünftigen Weichenstellungen für eine starke Region.

Die Junge Union bedankt sich bei allen Beteiligten, die diese erfolgreiche Bezirksversammlung möglich gemacht haben, insbesondere bei den Mitarbeitern der Stadt Neutraubling, dem Team um Ratskeller-Chef Bajram Krasniqi sowie allen Mitgliedern des BGC Neutraubling um Vorstand Rainer Weinberger und Sportwart Klaus Reinisch.

Philipp Ramin - Stadtrat, JU-Ortsvorsitzender